• 1
  • Flüssigboden

Resentra Flüssigboden ist ein Verfahren zur Herstellung zeitweiser Fließfähigkeit beliebiger Aushubböden, herstellbar aus jeder Art von Aushubmaterial.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig und reihen sich in unsere innovativen Dienstleistungen im Segment Tiefbau perfekt ein. Die Flüssigboden-Technik ermöglicht das millimetergenaue Einsetzen von Rohren, Kanälen und Leitungen im Boden. Sie werden durch eine Rahmenkonstruktion fest arretiert, dann wird der Flüssigboden, bestehend aus dem Aushub, einem Compound und Wasser, in die Baugrube gefüllt.

Der Aushärtungsgrad

Der Grad der Aushärtung des Bodens wird von uns genau eingestellt. Aushärtung und Trocknung sind innerhalb von 2 Stunden abgeschlossen. Der Flüssigboden hat die Fähigkeit, die vollkommene Aushärtung zu verhindern, sodass keine Spannungen und dadurch keine Risse, z.B. verursacht durch Temperaturschwankungen, entstehen können. Auch an schrägen Flächen kann der Flüssigboden verarbeitet werden. Bis zu einer Neigung von 40 Grad kann die Flließfähigkeit des Bodens bis zu gewünschten Aushärtung so eingestellt werden, dass er nicht fließt.