• 1

Langlebige Netze durch beste Bettungseigenschaften.

Was mit Flüssigboden verlegt wurde, hält lange und störungsfrei. Es treten keine Spannungen auf.
Durch die schwimmende Verlegung entstehen keine Risse.

Reduzierte Massen
Schon mit wenig Bodenmasse sind Leitungen sicher verlegbar, da der Flüssigboden für die Leitungen negative Eigenschaften im Bodenumfeld ausgleicht und damit den Mengenbedarf reduziert.

Schneller Baufortschritt bei wenig Platzbedarf
Die schnelle Aushärtung des Flüssigbodens spart Zeit. Man ist nicht von der üblichen Trocknungszeit des Aushubes und den aktuellen Wettervehältnissen abhängig.

Ressourcenschonung (Kapital und Umwelt)
Die Baustelle ist schneller fertiggestellt und die Umwelt wird geschützt, denn mit dem Flüssigbauverfahren werden keine umweltbelasteten Materialien verwendet. Der Flüssigbodenbau erfüllt alle Forderungen des Umweltrechts in Bezug auf Boden-, Grundwasser- und Immissionsschutz.

Neue Technologien mit ungeahnter Effizienz
Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Flüssigbodentechnik eröffnen weitere Einsatzfelder, die problemloser, genauer und schneller zum Ergebnis führen.